FRANKONIA Eurobau AG hat Berliner Nordbahnhof Carrée an AEW Europe verkauft

Die FRANKONIA Eurobau AG und ihr Projektpartner, der LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G., haben den von FRANKONIA entwickelten Büroneubau „Nordbahnhof Carrée“ in Berlin an den Immobilienfonds Euroffice der französischen Investmentgesellschaft AEW Europe verkauft. Mit einem Volumen von über 110 Mio. Euro handelt es sich um eine der größten Einzeltransaktionen des Jahres.

Das siebengeschossige Nordbahnhof Carrée bietet ca. 38.000 Quadratmeter Bürofläche, die langfristig von der Deutsche Bahn AG genutzt werden. Die besondere Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit wird bei Fertigstellung durch ein LEED Gold-Zertifikat bestätigt. Die Bahn hat das Gebäude über eine Laufzeit von 15 Jahren mit Verlängerungsoption gemietet. 1.450 Bahn-Mitarbeiter werden ab Anfang Februar 2011 in das Nordbahnhof Carrée einziehen, das unweit der neuen BND-Zentrale und des Hauptbahnhofs auf einem 9.550 Quadratmeter großen Grundstück errichtet wurde.