Hahn-Gruppe kooperiert mit Schweizer Unimo-Group und schlägt neuen Kurs ein

1.Februar 2010   

Kategorie: News

Bergisch-Gladbach: Bernhard Schoofs verlässt die Hahn-Gruppe, die einen neuen Kurs ohne ihren bisherigen Vorstandsvorsitzenden einschlägt. Künftig wird sie neben dem Fachmarktbereich auch im Segment Highstreet und Shoppingcenter mitmischen. Auf Schoofs Stuhl sitzt ab 1. Februar Michael Nave, CEO, Gründer und Gesellschafter der Unimo-Group. Unimo soll in den kommenden Jahren mindestens 2,3 Mio. Aktien der Hahn-Immobilien-Beteiligungsgesellschaft und damit etwas mehr als 15% der Aktien erwerben. In drei bis fünf Jahren soll dieser Anteil auf 50% steigen, so dass gleiche Beteiligungsverhältnisse zwischen Unimo und dem Mehrheitsaktionär der Hahn-Gruppe, Michael Hahn, bestehen. Die Maßnahme bringt der Hahn-Gruppe mindestens 12,5 Mio. Euro zusätzliches Kapital, mit dem weiteres Wachstum finanziert werden soll. Der Zeichnungspreis von 5,50 Euro liege deutlich über dem Schlusskurs vom 22. Januar (2,07 Euro). Mindestens 1 Mio. Aktien sollen bis spätestens 31. Dezember 2010 gezeichnet sein.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com