Hahn Gruppe und Joint-Venture-Partner erwerben Immobilienportfolio mit 140 Mio. Euro Volumen

13.Dezember 2012   

Kategorie: News

Bergisch Gladbach: Eine mittelbare Tochtergesellschaft der HAHN-Immobilien-Beteiligungs AG hat zusammen mit einer privaten deutschen Immobiliengesellschaft im Rahmen eines Joint-Ventures 16 Immobilien-Objektgesellschaften im Wege eines Share Deals erworben. Das Immobilienportfolio umfasst insgesamt eine Mietfläche von rund 146.000 qm. Die Vermietungsquote liegt aktuell bei 94,6%. Die Ankaufsrendite beträgt ca. 10%. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 140 Mio. Euro.

Die Immobilien befinden sich in Nordrhein-Westfalen (5 Standorte), Niedersachsen (4), Bayern (3), Sachsen (2), Baden-Württemberg und Brandenburg. Sie werden derzeit als Einkaufs- oder Fachmarktzentren sowie als SB-Warenhäuser, Verbrauchermärkte oder Baumärkte betrieben. Zu den Ankermietern zählen u.a. die REWE Gruppe, EDEKA, Kaufland und real,-. Aufgrund einer durchschnittlichen Mietrestlaufzeit von weniger als 5 Jahren ist das Immobilienportfolio in die Rendite-/Risikoklasse Value-Add einzustufen.

Ziel des Joint-Ventures ist es, die einzelnen Portfolioimmobilien weiterzuentwickeln und mittelfristig zu vermarkten. Die Hahn Gruppe wird die Asset- und Property-Managementdienstleistungen für die Joint-Venture-Gesellschaft erbringen.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com