Hamborner beschließt Kapitalerhöhung

29.Juni 2012   

Kategorie: News

Der Vorstand der HAMBORNER REIT AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen mit Bezugsrechten der Aktionäre der Gesellschaft beschlossen. Das Grundkapital soll durch Ausnutzung der genehmigten Kapitalia und die Ausgabe von bis zu 11.373.333 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien ohne Nennbetrag mit einem rechnerischen anteiligen Betrag des Grundkapitals von EUR 1,00 je Stückaktie und voller Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2012 gegen Bareinlagen erhöht werden. Entsprechend dem Bezugsverhältnis von 3:1 kann ein Aktionär für jeweils drei alte Aktien eine neue Aktie zum Bezugspreis beziehen. Der Bezugspreis je neuer Aktie beträgt EUR 6,50. Die Gesellschaft beabsichtigt, den Emissionserlös für das weitere Wachstum von HAMBORNER zu verwenden. Dabei soll insbesondere die Finanzierung zum Erwerb weiterer Immobilien im Rahmen der Investitionsstrategie ermöglicht sowie die strategische Flexibilität von HAMBORNER im Rahmen von Akquisitionsvorhaben erhöht werden. Zu diesem Zweck soll der Nettoemissionserlös aus dem Angebot der Neuen Aktien der weiteren Stärkung der Eigenkapitalbasis und der finanziellen Leistungsfähigkeit von HAMBORNER dienen. Die Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG fungierend als Sole Global Coordinator und zusammen mit der Kempen & Co N.V. fungierend als Joint Bookrunner werden die neuen, bis zu 11.373.333 Aktien vorbehaltlich bestimmter Bedingungen zum rechnerischen Nennwert von EUR 1,00 je Aktie zeichnen und sie den Aktionären der Gesellschaft während der Bezugsfrist 3. Juli 2012 bis 16. Juli 2012 (jeweils einschließlich) entsprechend dem Bezugsverhältnis zum Bezugspreis zum Bezug anbieten. Das Bezugsangebot wird voraussichtlich am 2. Juli 2012 veröffentlicht. Die Bezugsrechte für die neuen Aktien sollen in der Zeit vom 3. Juli 2012 bis einschließlich 12. Juli 2012 im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Nicht bezogene Neue Aktien werden nach Ablauf der Bezugsfrist im Rahmen einer Privatplatzierung qualifizierten Anlegern innerhalb und außerhalb der Bundesrepublik Deutschland zum Erwerb angeboten. Die Einbeziehung der neuen Aktien in den Handel im regulierten Markt der Wertpapierbörsen von Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart ist für den 20. Juli 2012 vorgesehen. Im Hinblick auf die weiteren Einzelheiten des Angebots und die damit verbundenen Risiken wird auf den für das öffentliche Angebot und die Zulassung der neuen Aktien erforderlichen Wertpapierprospekt verwiesen. Dieser wird unter anderem unter www.hamborner.de einsehbar sein.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com