HCI Capital: Positives operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2012

14.August 2012   

Kategorie: News

Hamburg: Die HCI Capital AG hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein positives operatives Ergebnis von 0,3 Mio. Euro vor Zinsen und Steuern erzielt (Vorjahr: -2,0 Mio. Euro). Im Neugeschäft platzierte die HCI Gruppe Eigenkapital in Höhe von 13,3 Mio. Euro.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2012 lag das von Privatanlegern im Neugeschäft investierte Eigenkapital in geschlossene Fonds um rund 16,7% unter den Vorjahreszahlen (Quelle: VGF Quartalszahlen).

Im Neugeschäft investierten Anleger im ersten Halbjahr 2012 rd. 13,3 Mio. Euro in HCI Fonds. Schiffe stellen weiterhin die stärkste Assetklasse der HCI Gruppe dar: Hier wurden rd. 10,3 Mio. Euro Eigenkapital platziert. Die Umsatzerlöse der HCI Gruppe betragen im 1. Halbjahr 2012 18,9 Mio. Euro und sind damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gestiegen. Dazu hat vor allem die Vollplatzierung des Immobilienfonds HCI Berlin Airport Center beigetragen. Mit der erfolgreichen Schließung im Januar 2012 hat die HCI Gruppe einen Gesamtumsatz von 4,4 Mio. Euro aus der Platzierung dieses Fonds realisiert.

Planmäßige Einsparungen haben ebenso dazu beigetragen, dass die HCI Gruppe das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern im 1. Halbjahr 2012 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,3 Mio. Euro auf rd. 0,3 Mio. Euro steigern konnte.

Bei einem Finanzergebnis von -0,2 Mio. Euro ergibt sich ein Konzernperiodenergebnis, das sich nach Abzug von Steueraufwendungen in Höhe von 1,3 Mio. Euro auf -1,1 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 2,9 Mio. Euro) beläuft.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com