Hofstatt – erster Mieter öffnet seine Türen

21.August 2012   

Kategorie: News

München: Gerade in den vergangenen Wochen wurde es immer deutlicher: Die Hofstatt bekommt ein Gesicht, wird erlebbar. Besonders deutlich ist dies in der Hackenstraße, in der das internationale Life-Style Interieur-Unternehmen Lambert bereits Eröffnung feiern konnte. Auf 600 qm Einzelhandelsfläche präsentiert sich das in Mönchengladbach ansässige Unternehmen somit als erster Hofstatt-Mieter seinen Kunden.

Das Eckhaus in der Hackenstraße ist ein faszinierendes Gebäude, eine geschichtliche Hinterlassenschaft aus dem Jahre 1893, der wir mit der Hofstatt eine neue Identität geben können“, begeistert sich auch der Hofstatt-Architekt Prof. Marcel Meili vom Büro Meili, Peter Architekten für das Gebäude. Für jeden sichtbar ist zudem die Sanierung des ehemaligen Redaktionsgebäudes der Süddeutschen Zeitung in der Sendlinger Straße, das nach der Kernreinigung nahezu majestätisch wirkt. Deutlich erkennbar sind hier bereits die Torbögen, die von dem künftigen Mieter Abercrombie & Fitch weitgehend originalgetreu rekonstruiert werden, und die Wirkung des Gebäudes zusätzlich verstärken.

Die Überplanung des Süddeutschen Verlages ist ebenso wie die Umgestaltung des ehemaligen Geländes der Münchner Abendzeitung Teil der Projektentwicklung „Hofstatt“, die – nur wenige hundert Meter vom Marienplatz entfernt – das Areal zwischen Sendlinger Straße, Hackenstraße, Hotterstraße und Färbergraben umfasst. Bauherr und Grundstückseigentümer ist die Vermietungs- und Verwaltungsgesellschaft Sendlinger Straße GmbH & Co. KG (VVS), eine Projektgesellschaft der LBBW Immobilien. Die Hines Immobilien GmbH ist als Bauherrnvertreter für die kaufmännische und technische Umsetzung und somit für Vermietung, Vermarktung und Verkauf der Hofstatt zuständig. Die Wohnungsvermarktung übernimmt die Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com