Hollister eröffnet größten deutschen Store in der Hofstatt

24.Juli 2012   

Kategorie: News

München: Abercrombie & Fitch mietet für sein Trendlabel Hollister 1.500 qm Storefläche in der Hofstatt am Färbergraben. Bauherr und Grundstückseigentümer ist die Vermietungs- und Verwaltungsgesellschaft Sendlinger Straße GmbH & Co. KG (VVS), eine Projektgesellschaft der LBBW Immobilien. Die Hines Immobilien GmbH ist als Bauherrenvertreter für die kaufmännische und technische Umsetzung und somit für Vermietung, Vermarktung und Verkauf der Hofstatt zuständig. Die Wohnungsvermarktung übernimmt die Bauwerk Capital GmbH & Co. KG.

Auf drei Etagen eröffnet das Unternehmen, das für seine lässige Kleidung im Surfer-Stil bekannt ist, seinen ersten Münchner Store. Das Untergeschoss soll als Lager dienen. Erdgeschoss sowie erstes Obergeschoss werden nach dem Store-Konzept in Verkaufsräume umgestaltet.

Wie aus den internationalen Läden bekannt, wird das Schaufenster am Färbergraben über zwei Stockwerke von einer flächendeckenden Videowand eingenommen, die durch eine Darstellung des kalifornischen Huntington Beach echtes Strandfeeling nach München bringt.

In den vergangenen Monaten konnten bereits einige internationale Toplabels gewonnen werden, die sich nicht nur in der Sendlinger Straße ansiedeln werden, sondern sich teilweise auch bewusst für die Passage entschieden haben, wie z.B. die Wohnaccessoire-Marke Depot. Flagshipstores renommierter Marken wie z.B. Abercrombie & Fitch, Adidas oder Gant gehören dabei ebenso zum Hofstatt-Mix wie junge, in Deutschland noch nicht so bekannte Labels, wie J.Lindeberg oder auch echte Münchner wie Bartu und Lambert. Die zentrale Gastronomiefläche im Innenhof wurde an den Münchner Szenegastronomen Marc Uebelherr (u.a. Ocui, Gast, Oskar Maria, Ksar) vergeben. Der Verkauf der insgesamt 69 Wohnungen in der Hofstatt ist bereits erfolgreich abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com