Hypoport steigert Umsatz und Ertrag deutlich

6.August 2012   

Kategorie: News

Berlin: Der internetbasierte Finanzdienstleister Hypoport ist in einem weiterhin herausfordernden Umfeld in allen Geschäftsbereichen deutlich gegen den Markt gewachsen. Mit einem Umsatzplus von 17% auf 42 Mio. Euro gewann der Konzern weitere Marktanteile hinzu. Das EBITDA verzeichnet mit 5,2 Mio. Euro ein Wachstum von 34%.

Das Wachstum von 17% auf 42 Mio. Euro (HJ1/2011: 35,8 Mio. Euro) basiert auf einem zweistelligen Umsatzplus aller drei Geschäftsbereiche des Hypoport-Konzerns. Der Geschäftsbereich Finanzdienstleister profitiert von günstigen Finanzierungsbedingungen, dem weiteren Siegeszug der verbraucherfreundlichen „offenen“ Architektur im Finanzdienstleistungsvertrieb und der kontinuierlichen Ausweitung des Europace Marktplatzes durch die Anbindung weiterer Produktanbieter und Berater. Auch im Geschäftsbereich Privatkunden kurbelte das niedrige Zinsniveau das Finanzierungsgeschäft und damit das Umsatzwachstum an. Anstehende und kürzlich umgesetzte Regulierungen des Versicherungsmarktes und der volatile Kapitalmarkt führen zu einer hohen Verunsicherung und abwartenden Haltung der Produktanbieter, Vermittler und Verbraucher in diesem Produktsegment. Der Geschäftsbereich Institutionelle Kunden baut seine führende Position als Finanzierungs- und Versicherungsberater der deutschen Wohnungswirtschaft, der Kommunen und gewerblicher Immobilieninvestoren aus. Der Abschluss mehrerer großer Finanzierungen für Kunden unterstützte das Wachstum des Geschäftsbereichs zusätzlich.

Das starke Umsatzwachstum aller drei Geschäftsbereiche führt im ersten Halbjahr mit einem EBITDA von 5,2 Mio. Euro (EBITDA HJ1/2011: 3,9 Mio. Euro) zu einer deutlichen Steigerung der Ertragskraft. Bei gleichbleibendem Marktumfeld rechnet Ronald Slabke für das Gesamtjahr 2012 weiterhin mit einem zweistelligen Umsatzwachstum und einem Ergebnis über Vorjahr.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com