Immac Austria IV startet

25.August 2009   

Hamburg: Immac startet mit ihrem vierten Fonds IMMAC Pflegezentren Austria IV Renditefonds, der in ein Pflegeheim bei Wien investiert. Das Investitionsvolumen des Fonds ohne Agio beträgt knapp 26 Mio. Euro, davon werden knapp 10 Mio. Euro durch Eigenkapital finanziert. Das erworbene Objekt besteht aus drei Häusern in der Gemeinde Purkersdorf. Immac prognostiziert Ausschüttungen von insgesamt 193,38% in 25 Jahren Laufzeit. Wie alle Immac-Fonds schüttet auch der Austria IV Renditefonds monatlich aus. Der durchschnittliche Wertzuwachs vor Steuern beträgt 7,37% p. a. ohne Berücksichtigung des Veräußerungserlöses. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt 20 000 Euro zzgl. Agio. Die Pächterin der Pflegeimmobilie ist die Rosmarin Seniorenbetreuungsgesellschaft, ein Unternehmen der KräuterGarten-Gruppe, deren Vertrag durch Verzicht auf ein ordentliches Kündigungsrecht eine Laufzeit von 25 Jahren (zzgl. Verlängerungsoption) hat.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com