Immobilien-Stammtisch Rhein/Ruhr – 7. April 2014 in Essen

19.März 2014   

Kategorie: News

„Investment in Deutschland – Management durch schnelle Entscheidungswege in schmalen Unternehmensstrukturen?“ – so lautet das Thema des nächsten Immobilien Stammtisch Rhein/Ruhr am 7. April 2014 in Essen. Referieren wird Nikolaus von Blomberg, Geschäftsführer der Indigo Holding.

„Nachdem wir einige Male das Thema Investment aus Makler- und Dienstleistersicht im Vortragsprogramm hatten, freut es uns sehr, in Essen das Thema Investment in Deutschland direkt aus Investorensicht beleuchtet zu bekommen. Wie sind die Wege, die zu einem Ankauf führen und was macht die erworbene Immobilie im Management zu einem erfolgreichen Investment? Um diese Bereiche soll es gehen“, erläutert Kenneweg und ergänzt: „Dabei werden insbesondere auch die Strukturen eines Unternehmens mit einer schmalen Organisation verdeutlicht und Nikolaus von Blomberg wird aufzeigen wie sich das auf die Entscheidungswege auswirkt. Wir spannen somit den Bogen unserer letzten Veranstaltung am 06. März im Steigenberger Parkhotel in Düsseldorf weiter. Der dortige Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Wilfried Clauß, Geschäftsführender Gesellschafter der IQ Real Estate GmbH in Düsseldorf, widmete sich den Aufgaben Projektsteuerung und Projektmanagement. Vor rund 100 interessierten Marktteilnehmern der gewerblichen Immobilienwirtschaft zeigte Prof. Clauß eindrucksvoll und sehr praxisnah auf, wie durch fachliche Expertise und langjährige Erfahrung Projekte durch eine ebenfalls schlanke Unternehmensorganisation erfolgreich umgesetzt werden. Sein Vortragsthema lautete: ‚Herausforderung Industriebau – gezeigt am Beispiel Neubau Pierburg in Neus‘.“

 

Zum diesmaligen Referenten: Nikolaus von Blomberg ist Geschäftsführender Gesellschafter von Indigo Invest. Bis zur Gründung von Indigo Invest war er bei Corpus Sireo tätig, die letzten Jahre als Executive Director und Fonds Manager des Europa-SICAV-Fonds mit einem investierten Kapital von ca. 1 Mrd. € in 10 Ländern sowie des Türkei-SICAV-Fonds mit einem Investitionsvolumen von ca. 250 Mio. € in Luxemburg. Zuvor verantwortete er das Asset Management des Sony Center und damit u.a. die Deutsche Bahn AG-Vermietung. Er leitete vor Berlin verschiedene Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von über 2 Mrd. € und entwickelte Joint-Ventures mit angelsächsischen Partnern. Den Bereich Corporate Affairs mit den Abteilungen Unternehmensentwicklung, Research, Kommunikation, Marketing und Gremienbetreuung verantwortete von Blomberg vorhergehend. Die ersten Jahre unterstützte er maßgeblich den Aufbau der internationalen Beratung und des Bereiches Kapitalanlageprodukte, wo u.a. unter seiner Mitwirkung ein geschlossener 550 Mio. €-Fonds mit deutschen Gewerbeimmobilien aufgelegt wurde. Nikolaus von Blomberg ist Diplom-Kaufmann mit Abschluss an der Universität zu Köln, Corporate Real Estate Manager (ebs) sowie von RICS/ EUCON ausgebildeter Mediator.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com