INDUSTRIA WOHNEN erwirbt Neubauprojekt in Wiesbaden

28.Mai 2020   

Wiesbaden: Im Rahmen eines Forward Deals erwirbt INDUSTRIA WOHNEN für den Immobilien-Spezialfonds Industria Wohnen Deutschland VI ein Wohnneubauprojekt. Die Gesamtinvestition liegt bei rd. 30 Mio. Euro. Verkäufer und Projektentwickler sind, die J. Molitor Immobilien GmbH (ein Schwesterunternehmen der Bauunternehmung Karl Gemünden GmbH & Co. KG aus Ingelheim) sowie die Fischer + Co. GmbH & Co. KG, die erstmalig eine gemeinsame Kooperation als FiMo GmbH & Co. KG eingegangen sind. Die FiMo übernimmt auch die Vermietung. Die Gemünden-Gruppe bleibt dem Projekt zudem durch das technische Management langfristig verbunden. Es entstehen insgesamt 86 Mietwohnungen mit rund 5.600 qm Wohnfläche sowie 82 PKW-Stellplätze. Die ersten Baumaßnahmen des dreiteiligen Wohnensembles auf der Wiesbadener Straße haben 2019 begonnen; die Fertigstellung ist für das zweite Halbjahr 2021 vorgesehen. INDUSTRIA WOHNEN wurde bei der Transaktion von Heussen Rechtsanwälte, München, die Verkäuferseite durch Rechtsanwälte Stritter & Partner, Ingelheim begleitet. Die wirtschaftliche und strategische Konzeption des Investments wurde durch die Pallino GmbH, Frankfurt begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com