Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis 2019 für exzellente Akademikerinnen in der Immobilienwirtschaft

9.Oktober 2019   

Kategorie: News

München: Zum siebten Mal fand traditionell am zweiten Messetag der internationalen Immobilienmesse Expo Real die Verleihung des Nachwuchsförderpreises am Stand der Stadt München statt. Die drei Preisträgerinnen für hervorragende Studienarbeiten (Bachelor, Master und Dissertation) erhalten jeweils 1.250 Euro und eine einjährige kostenfreie Mitgliedschaft im Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft.

Der Nachwuchsförderpreis trägt seit dem Jahr 2014 den Namen der damals überraschend verstorbenen Vereinsgründerin Ingeborg Warschke.

 

Die Preisträgerinnen 2019:

Preisträgerin Bachelor: Isabel Salzmann

Thema: Tiny Houses – ein Beitrag, um den Wohnraummangel in Ballungszentren zu minimieren

Hochschule: Hochschule Anhalt Bernburg Dessau Köthen

Professor Dr. Michael Kuhn

Preisträgerin Masterarbeit: Nikola Thurmann

Thema: Organisations- und Implementierungsuntersuchung im Rahmen des Aufbaus einer

technischen Notruf- und Serviceleitstelle eines großen Immobiliendienstleisters

Hochschule: Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin

Professor Kai Kummert

Preisträgerin Dissertation: Antonia Herten

Thema: Zwischennutzung in der Projektentwicklung – Immobilienleerstand und Brachflächen

im Stadtraum

Hochschule: Bauhaus-Universität Weimar,

Professor: Dr.-Ing. Bernt Nentwig und Prof. Dr. Thomas Krüger

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com