INTERBODEN erhält Zuschlag für Bürocampus in Münster

17.Juli 2018   
Kategorie: News

 

Münster: Der Projektentwickler INTERBODEN Innovative Gewerbewelten® GmbH & Co. KG wird den Bürocampus am Münsteraner Dreieckshafen entwickeln. Das Unternehmen hat das ca. 9.345 qm große Grundstück an der Robert-Bosch-Straße erworben.

Visualisierung_(C) Architektengemeinschaft Prof. ThesingBöhm

Visualisierung_(C) Architektengemeinschaft Prof. ThesingBöhm

Auf der Fläche am Dortmund-Ems-Kanal entsteht ein Bürocampus mit einer Mietfläche von ca. 20.000 qm. Die Entwicklung auf dem Grundstück am Hafen ist von Seiten der Stadt Münster vorerst die letzte Option für eine Hochhausbebauung, die in Form eines 17-stöckigen Büroturms umgesetzt werden soll. Der Entwurf der Architektengemeinschaft Prof. Manuel Thesing, Heiden/Westf. und Prof. Peter Böhm aus Köln zeichnet sich durch einen zurückhaltenden, aber dennoch selbstbewussten Städtebau im Sinne einer Industriearchitektur aus. Die Fertigstellung des Bürocampus ist für 2022 geplant und stellt für das urbane Quartier einen wichtigen Entwicklungsschritt dar.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com