Invesco Real Estate investiert in drittes dänisches Wohnprojekt innerhalb von zehn Monaten

29.Juni 2020   

Valby/Dänemark: Invesco Real Estate (Invesco) hat ein Wohnobjekt mit einer Fläche von rund 6.000 qm in dem etablierten Vorort im Westen der dänischen Hauptstadt erworben. Bei der Transaktion wurde Invesco von seinem lokalen Partner RUBIK Properties beraten. Grønttorvet 16 (Røllike Hus), ein neues Wohnquartier mit 65 Einheiten, ist das zweite Wohnprojekt, das Invesco im Rahmen des Grønttorvet Stadtteilerneuerungsprojektes erworben hat. Das fertige Quartier Grønttorvet soll einen zentralen Garten mit einer Tiefgarage, Dachterrassen, Innenhöfe sowie einen Kindergarten, eine Schule und Altenpflegeeinrichtungen umfassen. Als Bauträger wandelt FB Gruppen das ehemalige Großmarkt-Areal Grønttorvet in ein modernes Wohnviertel mit starkem Fokus auf Nachhaltigkeit, Gemeinschaft und Familie sowie bezahlbaren Mieten um. Bis 2021 sollen hier rund 2.500 Wohnungen, eine attraktive Nahversorgungsinfrastruktur und zahlreiche Grünflächen entstehen. Das Projekt hat bereits zwei Auszeichnungen erhalten: den Public Award von Copenhagen Citizens und eine Wohnbau-Auszeichnung von der Stadt Kopenhagen.

Das könnte Sie auch interessieren