IVG Private Funds: neuer Fonds investiert in Zentrale der Allianz-Deutschland AG

16.Januar 2012   

Kategorie: News

Bonn/München: IVG Private Funds bringt mit dem EuroSelect 21 München einen neuen geschlossenen Immobilienfonds auf den Markt. Der neue Fonds investiert in den größten deutschen Allianz-Standort in Unterföhring (Landkreis München) mit Hauptverwaltung und Betriebsgebäude. Das Betriebsgebäude beherbergt u.a. das weltweit größte Rechenzentrum des Konzerns. Beide Gebäude mit einer Gesamtfläche von etwa 131.000 qm sind bis mindestens 31. Dezember 2024 mit einem indexierten Mietvertrag an die Allianz vermietet. Die prognostizierten jährlichen Auszahlungen belaufen sich auf 5,5%.

Über 50 Mio. Euro des geplanten Fondsvolumens von rd. 205 Mio. Euro wurden in den vergangenen zwei Januar Wochen bereits platziert.

Das Investitionsvolumen des Fonds beträgt rd. 330 Mio. Euro. Davon sind 205 Mio. Euro zzgl. 5% Prozent Agio Kommanditkapital, 115 Mio. Euro sind als anteiliges Fremdkapital vorgesehen (Fremdkapitalquote von ca. 35%). Interessierte Anleger können sich ab einer Mindesteinlage von 10.000 Euro zzgl. 5% Agio beteiligen. Der Gesamtmittelrückfluss wird auf insgesamt etwa 179% vor Steuern prognostiziert. Die IVG Immobilien AG investiert als Co-Investor langfristig über 21,1 Mio. Euro Eigenkapital in die Objektgesellschaften des EuroSelect 21 München.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com