IVG will mit Dept-Equity-Swap Bilanz aufpolieren

3.Juni 2013   

Kategorie: News

Die IVG Immobilien AG hat am Freitag ihre Refinanzierungspläne bekannt gegeben. Pünktlich zum Brückentag – ein Schelm…

Klar ist, dass die IVG ihre bisherigen Verbindlichkeiten von 1,35 Mrd. Euro um weitere 400 Mio. Euro reduzieren muss, denn in Kürze wird die Hybridanleihe fällig. Neben den üblichen Formulierungen, dass „sämtliche Geschäftsbereiche einer strategischen Überprüfung unterzogen werden“, findet sich in der offziellen Mitteilung auch, dass die Gesellschaft weitere Kapitalerhöhungsmaßnahmen vollziehen will. So soll eine Sachkapitalerhöhung gegen Einlage von Bankkrediten erfolgen und ein Dept-Equity-Swap soll Verbindlichkeiten in bilanzielles Eigenkapital verwandeln. Das hatte schon der MPC Capital geholfen. Die Hauptversammlung der IVG soll auf den 30. August verschoben.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com