Jamestown platziert US-Fonds

18.März 2014   

Kategorie: News

Jamestown konnte den Jamestown 28 Fonds vollständig platzieren. 384 Mio. USD Eigenkapital konnten bei 7.500 Anlegern eingesammelt werden.

Für Jamestown 28 und den für institutionelle Anleger bestehenden offenen Fonds Jamestown Premier hat die Unternehmensgruppe in 2013 Immobilien in den USA für insgesamt 1,3 Milliarden US-Dollar erworben. Getragen von dem konjunkturellen Aufschwung und dem anhaltend niedrigen Zinsniveau schätzt Jamestown für 2014 die Entwicklung des Immobilienmarkts in den USA positiv ein.

Die in Köln ansässige JAMESTOWN US-Immobilien GmbH hat vor wenigen Tagen von der BaFin die Zulassung als Kapitalverwaltungsgesellschaft erhalten und kann somit unter den neuen regulatorischen Vorgaben, US-Immobilien als Kapitalanlage für Privatanleger in Deutschland anbieten. „Wir sind zuversichtlich für 2014“, sagt JAMESTOWN-Geschäftsführer Dr. Jürgen Gerber, „und planen, den nächsten US-Immobilienfonds Mitte des Jahres auf den Markt zu bringen.“

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com