KanAm Grund Group kauft das Europahaus in Wiesbaden

7.Mai 2019   

Kategorie: News

Wiesbaden: Die KanAm Grund Group hat das Europahaus für institutionelle Investoren gekauft. Das aus drei Gebäudeteilen bestehende Projekt ist mit all seinen Büroräumen langfristig bis ins Jahr 2032 an das Land Hessen vermietet. Die Mietverträge der fünf Ladengeschäfte sowie eines Restaurants im Erdgeschoss des Ensembles an der Ecke Walter-Hallstein- und Schiersteinenstraße/Konrad-Adenauer-Ring laufen kürzer. Zu den 25 Außen-Parkplätzen befindet sich zusätzlich unter dem Gebäudekomplex eine Tiefgarage mit 139 Stellplätzen. Die beiden anderen Gebäude haben vier Obergeschosse sowie zwei Untergeschosse und beherbergen auch die Tiefgarage. Letzte Verschönerungsarbeiten fanden 2017 statt.

Verkäufer ist ein dänischer Privatinvestor, der von der Kanzlei Groenewold Tiedemann Griffel und dem langjährigen Asset Manager des Hauses, Vista Venture AG, Berlin, beraten wurde. JLL war als exklusiver Transaktionsvermittler tätig.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com