KGAL steigt mit physible ins Retailgeschäft ein

19.September 2018   
Kategorie: News

Grünwald: Die KGAL Gruppe kehrt mit einem innovativen Produkt in das Geschäft mit Privatanlegern zurück. Der 1968 gegründete Investment- und Assetmanager legt über die neu gegründete Tochtergesellschaft physible GmbH mit „physible Enterprise I 18/23“ eine börsennotierte Anleihe speziell für Privatinvestoren auf. Das Papier hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Der Coupon beträgt 3% und wird halbjährlich ausgezahlt. Der Emissionserlös wird von der KGAL Gruppe direkt oder indirekt für Investments in Immobilien, Infrastruktur (Erneuerbare Energien) und Flugzeuge im KGAL Investmentuniversum verwendet.

Seit 17. September 2018 können Interessenten der physible Enterprise I 18/23 auf der Digitalplattform www.physible.de in die Anleihe investieren. Zusätzlich kann die Anleihe vom 1. bis 12. Oktober 2018 an der Börse München gezeichnet werden. Beginn der Laufzeit ist der 15. Oktober 2018. Emittentin der Anleihe ist die physible GmbH, eine 100%ige Tochter der KGAL GmbH & Co. KG. Das Emissionsvolumen beträgt 30 Mio. Euro. Begeben werden 30.000 Stücke zu einem Nennwert von je 1.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com