M7 Real Estate erhöht 2018 AuM in Deutschland

28.Januar 2019   

Kategorie: News

Frankfurt: M7 Real Estate hat die Assets under Management in Deutschland im Jahr 2018 auf 1,76 Mrd. Euro erhöht. Das entspricht einer Steigerung von etwa 30%.

Insgesamt managt M7 im Auftrag seiner Kunden 240 deutsche Liegenschaften (Ende 2017: 190). Sie umfassen zusammen eine Mietfläche von rund 2,7 Mio. qm (Ende 2017: 2,3 Mio. qm).

Hierfür hat das Unternehmen im vergangenen Jahr 308 Mietverträge über insgesamt rund 466.000 qm Fläche (2017: 311.000 qm) neu abgeschlossen (218) beziehungsweise verlängert (90). Das entspricht einer Steigerung von ca. 50% im Vergleich zum Vorjahr.

In Deutschland hat M7 im abgelaufenen Jahr trotz eines wettbewerbsintensiven und von Angebotsknappheit geprägten Marktes zwölf Immobilientransaktionen im Auftrag der vom Unternehmen gemanagten Investmentfonds, Joint Ventures und Einzelmandate abgeschlossen. Sie hatten ein Gesamtvolumen von rund 330 Mio. Euro. Davon entfielen etwa 248 Mio. auf Zukäufe und 82 Mio. Euro auf Verkäufe.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com