Markus Lemli verlässt Jones Lang LaSalle

29.Februar 2012   

Kategorie: News

Der neue CEO von Jones Lang LaSalle Deutschland, Dr. Frank Pörschke, hat die Marketsorganisation neu geordnet. Künftig werde es zwei eigenständige Verwantwortungsbereiche geben, teilte das Unternehmen mit.

Retail Investment und Retail Leasing werden im Management Board von Jones Lang LaSalle Deutschland künftig von Jörg Ritter verantwortet, der diesem Gremium bereits  angehört. Office Investment und Office Leasing sowie Industrial werden bis auf weiteres direkt von Frank Pörschke geführt.
Frank Pörschke erläutert: „Jörg Ritter, bislang zuständig für Retail Investment, wird seiner erweiterten Verantwortung in hervorragender Weise gerecht werden. Bereits bei dem von Jones Lang LaSalle übernommenen Einzelhandelsmakler Kemper´s war er nicht nur im Investment von Einzelhandelsimmobilien außerordentlich erfolgreich, sondern hatte auch Verantwortung für das Vermietungsgeschäft.“

Marcus Lemli, bisher gesamtverantwortlich für Capital Markets und Leasing, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zur Jahresmitte. Lemli will sich neuen beruflichen
Herausforderungen im internationalen Bereich außerhalb von Jones Lang LaSalle stellen. „Ich bedaure den Weggang von Marcus Lemli. Er hat in den vergangenen Jahren eine exzellente Arbeit geleistet. Dafür danke ich ihm und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute“, so Pörschke.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com