Ministerium mietet 37.600 qm in Paris

2.September 2011   

Kategorie: News

Mehr als 37.600 Quadratmeter mietete das Innen- und Überseeministerium in Paris über die Berater von BNP Paribas Real Estate (BNPPRE). Die Anmietung im „Le Lumière“ im 12. Arrondissement (40 avenue des Terroirs de France) ist die wichtigste in der Pariser Innenstadt seit sieben Jahren; das Ministerium ist der Ankermieter im Objekt. Eigentümer des „Le Lumière“, dem größten Bürogebäude in Paris mit über 130.000 Quadratmetern Gesamtfläche, ist das amerikanische Immobilienunternehmen Tishman Speyer.

Die 1.700 Bediensteten des Ministeriums werden in der zweiten Jahreshälfte 2012 vom 15. Arrondissement in die neuen Räumlichkeiten umziehen; der Mietvertrag hat eine Laufzeit von 12 Jahren. Die Berater von BNP Paribas Real Estate wurden nach einer Ausschreibung im Frühjahr 2010 mit der Immobiliensuche betraut. Bestandteile der Leistungen waren unter anderem die Entwicklung von Raumkonzepten und Spezifikationen zur Objektsuche, eingehende Marktuntersuchungen, wirtschaftliche Analysen unterschiedlicher Nutzungsszenarien sowie umfangreiche juristische und wirtschaftliche Beratungen beim Mietvertragsabschluss.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com