Mipim – Wohin mit all dem Geld?

17.März 2016   

Kategorie: News

Auf der MIPIM in Cannes ist viel Liquidität auf der Suche nach Investments. Am liebsten in Deutschland und am liebsten Core. Aber auch Alternativen werden durchgespielt. Dabei erlebt die Branche einen Paradigmenwechsel. Projektentwicklern reicht oftmals schon der Verkauf einer Idee, um an institutionelle Gelder zu kommen. Dabei wird der Druck von allen Seiten größer. Keine Produkte, viel Eigenkapital im Markt bei gleichzeitig wenig zurückhaltenden Bankenfinanzierungen, die aufgrund der gesunkenen Margen zunehmend unter Druck geraten. „Wir spüren die alternativen Finanzierer ganz deutlich“, so ein Banker gegenüber Der Immobilienbrief.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com