Motel One am Alexanderplatz feiert Grundsteinlegung

12.März 2016   

Kategorie: News


Um genau 11.11 Uhr wurde am vergangenen Freitag an der Grunerstraße 11 der Grundstein für ein neues Hotel- und Geschäftshaus im Herzen Berlins gelegt und damit das letzte freie Grundstück am Alexanderplatz bebaut. Auf der rund 2.500 Quadratmeter großen Fläche entsteht ein 19-geschossiger Gebäudekomplex, der vor allem Platz für das neue Motel One Berlin-Alexanderplatz mit 708 Zimmern bieten wird. Daneben bereichert das Haus den berühmtesten Platz Berlins auch mit einer Sky-Lounge & Bar, anderer Gastronomie und Einzelhandelsgeschäften.

Wilfried Euler, Geschäftsführer der IVG Immobilienverwaltungsgesellschaft mbH und Projektentwickler, sagte aus diesem Anlass: „Mit diesem Haus und seiner Mischung aus Hotel, Einzelhandel und Gastronomie machen wir den Alexanderplatz für die Besucher der Stadt und die Berlinerinnen und Berliner noch ein Stück attraktiver.“ Die Immobilie soll planmäßig September 2017 fertiggestellt sein.

Ein wichtiger Partner ist die Pegasus Capital Partners GmbH. Deren CEO & Managing Partner, Dr. Matthias Hubert, nannte als Grund für das Engagement seines Unternehmens bei diesem Projekt: „Wir sind sowohl von der Lage, vom Konzept des Hauses, von seinem neuen Hauptmieter sowie von dem äußerst erfahrenen Projektentwickler Wilfried Euler überzeugt. Dass wir mit unserer Einschätzung nicht alleine sind, zeigt sich auch daran, dass sich verschiedene Kapitalgeber ebenfalls an der Finanzierung beteiligt haben.“

Dieter Müller, CEO der Motel One Group, sagte ebenfalls aus Anlass der Grundsteinlegung: „Zu unserer Strategie gehört ein sehr hoher Qualitätsanspruch bei Produkt und Design in Kombination mit exzellenten Standorten zu attraktiven Preisen – all dies wird für uns mit diesem neuen Haus absolut erfüllt.“

An der Grundsteinlegung nahmen rund 300 Gäste teil, darunter auch Bezirksstadtrat Carsten Spallek.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com