Nahversorgungszentrum „Marktplatz Friedrichshagen“ ist voll vermietet

13.Juli 2012   

Kategorie: News

Berlin: Das Nahversorgungszentrum im „Marktplatz Friedrichshagen“ in der Bölschestraße ist bereits vor der Gesamt-Fertigstellung des Projektes Ende 2012 voll vermietet. Die TLG IMMOBILIEN Niederlassung Nord hat jetzt drei Mietverträge über insgesamt 540 qm abgeschlossen, die die bereits bestehenden Nutzungen ergänzen.

Eine Apotheke wird ab dem 1. Dezember 2012 im Erdgeschoss des Gebäudekomplexes eine Ladenfläche von rund 135 qm nutzen. Für eine Mietfläche von 100 qm im 2. OG konnte ein Hausarzt ebenfalls ab dem 1. Dezember 2012 vertraglich gebunden werden. Bereits im September 2012 beginnt der Mietvertrag mit der ICRC Weyer GmbH über 305 qm Bürofläche. Das Unternehmen erstellt im Auftrag der Berliner Universitäten wissenschaftliche Studien.

Das Projekt „Marktplatz Friedrichshagen“ besteht aus zwei Gebäuden mit einer Gesamtmietfläche von rd. 12.700 qm. Davon entfallen rd. 4.300 qm auf das bereits Ende letzten Jahres fertig gestellte Nahversorgungszentrum und rd. 8.400 qm auf die Seniorenresidenz. Hauptmieter des Nahversorgungszentrums ist mit einer Mietfläche von rd. 2.700 qm der Lebensmitteleinzelhändler Kaiser’s, Betreiber der derzeit noch im Bau befindlichen Seniorenresidenz mit einer Mietfläche von rd. 7.800 qm die gemeinnützige ProCurand. Weitere Einzelhandelsmieter sind u.a. McPaper, E-Plus, ein Friseur und ein Optiker.

Die TLG IMMOBILIEN hatte ab April 2011 mit den Abrissmaßnahmen der alten HO-Markthalle begonnen und investiert insgesamt rd. 20 Mio. Euro in die Aufwertung des Standorts. Die Bölschestraße gilt wegen ihres Ensembleschutzes, der aufwendig sanierten Einzelhäuser und der vielen kleinen Geschäfte als eine der attraktivsten Einkaufsstraßen Berlins.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com