Nassauische Heimstätte kauft 205 Wohnungen in Offenbach

22.Januar 2019   

Kategorie: News

Offenbach: Die Nassauische Heimstätte | Wohnstadt hat mit der Consus Real Estate AG über ihre Tochter CG Gruppe AG den Kaufvertrag für den schlüsselfertigen Erwerb von 205 Wohnungen in Offenbach-Kaiserlei abgeschlossen. Die Wohnungen – davon voraussichtlich 34 gefördert – werden am Goethering in unmittelbarer Nachbarschaft des von der Nassauischen Heimstätte 2016 erworbenen Goethequartiers sowie unweit des vor kurzem fertiggestellten Projekts heimathafen errichtet. Neben ca. 14.400 qm Gesamtwohnfläche und 340 qm Gewerbefläche entstehen auch rund 110 Tiefgaragenstellplätze. Die Gesamtinvestition beträgt ca. 71,2 Mio. Euro.

Die CG Gruppe AG entwickelt auf einer Grundstücksfläche von ca. 36.500 qm das neue urbane Quartier VITOPIA Kampus Kaiserlei. Unter anderem werden die 19- und 22-geschossigen ehemaligen Bürogebäude entkernt und nach dem Vertical-Village-Konzept der CG Gruppe AG zu Apartmenthäusern umgebaut. Die sechs- bis siebengeschossigen Wohngebäude der Nassauischen Heimstätte werden als Blockrandbebauung zur Berliner Straße und zum Goethering errichtet und bilden zum Innenbereich hin grüne Wohnhöfe aus.

In dem neuen Quartier entstehen neben rund 835 Mietwohnungen ein Hotel, ein Fitnesscenter mit Schwimmbad, das auch als Schulschwimmbad genutzt wird, Einzelhandel sowie eine Kindertagesstätte, außerdem oberirdische Parkplätze und eine Tiefgarage mit ca. 373 Plätzen. Rund 140 davon sollen für Elektrofahrzeuge vorgesehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com