Neupositionierung des früheren AENGEVELT Stammhauses „Heinrich-Heine-Allee 35“ als Geschäfts- und Ärztehaus abgeschlossen

27.Januar 2015   

Kategorie: News

Düsseldorf: Die Liegenschaft „Heinrich-Heine-Allee 35“ in der Düsseldorfer City vis á vis zu „Kaufhof an der Kö“ und „Breitenbacher Hof“ wurde 1955 von Willi Aengevelt errichtet und war bis zum Frühjahr 2000 das Stammhaus von AENGEVELT IMMOBILIEN.

 

Es folgte eine umfassende Kernsanierung des Gebäudes mit insgesamt rd. 960 m² Mietfläche auf sieben Geschossen und Neupositionierung als Geschäfts- und Ärztehaus. Mit der jüngsten Vermietung von Erdgeschoss und erstem Obergeschoss an „Ornée“ wurde die Vollvermietung des Gebäudes abgeschlossen.

Weitere Mieter sind u.a. Praxen für Innere Medizin und Kardiologie, Physiotherapie, HNO, Chiropraktik und Akkupunktur, Dermatologie sowie Lasertherapie und dekorative Kosmetik.

 

„Ausschlaggebend für die erfolgreiche Neupositionierung waren zunächst  umfassende Markt- und Bedarfsanalysen unseres Hauses, eine darauf aufbauende bedarfsgerechte Modernisierung im siebenstelligen Euro-Bereich und die baldige Fassadenerneuerung. Dabei wurde gezielt darauf geachtet, dass alle Etagen barrierefrei und mittels Aufzug erreichbar sind – im Bestand eine Seltenheit und i.d.R. nur mit großem Aufwand realisierbar“, beschreibt Dr. Lutz Aengevelt den Umnutzungsprozess und führt weiter aus: „Heute bietet die Liegenschaft auf sieben Geschossen modernste, flexible und helle Flächen in Teilgrößen zwischen rd. 100 m² und 160 m² je Etage, die ideal geeignet sind für Einzelhandel, Praxen und Büronutzungen aller Art. Weitere Erfolgsfaktoren sind die exzellente Sichtlage, die optimale Erreichbarkeit dank des ÖPNV

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com