OGI AG startet Förderung von rund 200 Millionen Barrel Erdöl

28.Januar 2015   

Kategorie: News

Frankfurt: Die Oil & Gast Invest Aktiengesellschaft (OGI AG) mit Sitz in Frankfurt am Main ist nach mehrjähriger Vorbereitungszeit kurz vor ihrem Durchbruch in den USA. Das deutsche Öl- und Gas-Explorations-unternehmen startet bereits in den nächsten Wochen mit der Förderung seiner Erdölvorkommen in den Bundesstaaten Mississippi, Alabama, Tennessee und Kentucky, nachdem alle Abschlusstests und Prüfverfahren erfolgreich verlaufen sind. Die mit renommierten Wissenschaftlern, Geologen und Juristen zusammenarbeitende OGI AG hatte in den vergangenen Jahren durch ihre amerikanische Tochtergesellschaft umfangreiche Ländereien gepachtet und sich damit eines der größten Erdölvorkommen Nordamerikas gesichert. Experten und Gutachter haben das Vorkommen mittlerweile bestätigt – insgesamt geht man von rund 200 Millionen Barrell Erdöl mit einem Marktwert von rund 12 Milliarden US-Dollar aus. Vorstandsvorsitzender Jürgen Wagentrotz: „Nach einer 13-jährigen Vorbereitungsphase können wir nun mit der Kapitalisierung der Vorkommen beginnen. Der Start erfolgt in einem Re-Entry-Projekt in Alabama.“

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com