Pflegezentrum „Spectrum Stein“ fertiggestellt

24.Mai 2018   

Kategorie: News

Die BayernCare, eine Beteiligungsgesellschaft der  Sontowski & Partner Group und der MAUSS Bau, hat  das Pflegezentrum „Spectrum Stein“ in Stein bei Nürnberg fertiggestellt und an den Betriebsträger BayernStift übergeben. Die viergeschossige Einrichtung wurde auf einem 2.000 Quadratmeter großen Areal an der Eisenstraße errichtet. Sie verfügt über 77 Bewohnerplätze und drei Gewerbe-Einheiten im Erdgeschoss.

 „Das Spectrum Stein zeichnet sich durch seine gelungene Kombination aus innerstädtischer Lage und Nähe zu Natur aus. Wir freuen uns, das Objekt planmäßig an den künftigen Nutzer übergeben zu können“, so Robert Wießner, Geschäftsführer der BayernCare GmbH.

Spectrum Stein

Spectrum Stein

Das „Spectrum Stein“ entstand als architektonisch anspruchsvolle Verbindung zwischen dem neuen Einkaufszentrum „Forum Stein“ und dem Steiner Rathaus. Zur Metropolregion Nürnberg gehörend, bietet Stein sowohl die Nähe zur Großstadt, als auch idyllische Naturnähe.

 Sämtliche Pflegeeinheiten folgen in Ausstattung und Zuschnitt den modernsten Pflegekonzepten. Dazu zählen neben einer konsequent pflegegerechten Ausstattung der Pflegeeinheiten die gemeinschaftlichen Aufenthaltsräume und die komplett schwellenfreie Ausführung des Gebäudes. Die drei Gewerbe-Einheiten im Erdgeschoss wurden von einem Augenarzt, einem Kosmetik-Institut und einer Phytotherapie-Praxis angemietet. „Wir haben hier bewusst nach Mietern gesucht, die auch für die Bewohner des Pflegestifts attraktiv sind“, erläutert Wießner.

 Der Betriebsträger, die BayernStift GmbH, hat den Betrieb bereits aufgenommen. Alle Einheiten in Stein konnten schon vor Fertigstellung an Kapitalanleger veräußert werden. „Der Bedarf für altersgerechtes Wohnen ist gerade in Bayern ungebrochen hoch, so dass weitere Projekte der BayernCare bereits in der Vorbereitung sind. Aktuell entwickeln wir Projekte in Herzogenaurach und München-Neuperlach, bei denen auch nur noch wenige Einheiten verfügbar sind“, erklärt Robert Wießner.

Die BayernCare hat in die Entwicklung einen zweistelligen Millionenbetrag investiert.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com