PROJECT Immobilienfonds Wohnen 14 und 15 investieren in der Bundeshauptstadt

2.März 2015   

Kategorie: News

Berlin: Die beiden aktuell in Platzierung befindlichen Publikumsfonds des fränkischen Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten PROJECT erwerben ein 2.478 qm großes Grundstück in der Marienfelder Allee 25-29, Ecke Kiepertstraße 6-8 im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Geplant ist die Errichtung von zwei Wohnhäusern mit einem Verkaufsvolumen von rund 10,4 Mio. Euro.

Die beiden vorgesehenen Neubauten mit zwei bzw. drei Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss umfassen 30 Eigentumswohnungen und 20 Tiefgaragenstellplätze und bieten eine Gesamtwohnfläche von ca. 2.430 qm. Das Grundstück ist derzeit mit einem leer stehenden Supermarkt bebaut, der im Zuge der Umnutzung abgerissen wird.

Neunte Objektinvestition des Wohnen 14

Das schwerpunktmäßig auf Wohnimmobilienentwicklungen in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München spezialisierte Beteiligungsangebot Wohnen 14 erweitert mit der Neuinvestition seine Diversifikationsquote auf nunmehr neun Objektentwicklungen. Der seit Juli 2014 in Platzierung befindliche rein eigenkapitalbasierte Einmalanlagefonds hat den anfänglichen konzeptionsbedingten Blind Pool-Status längst hinter sich gelassen und wird gemäß Investitionskriterien noch Eigentum an mindestens einem weiteren Objekt erwerben. Mit dem nächsten Objekteinkauf wird noch im März gerechnet. Für den zu Jahresbeginn aufgelegten Teilzahlungsfonds Wohnen 15 mit vergleichbarer Anlagestrategie handelt es sich um die erste von mindestens 10 Objektinvestitionen. Auch hier werden in den nächsten Wochen bereits die nächsten Investitionen erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com