PROJECT Investment erzielt 2014 Eigenkapitalzuwachs von 91 Prozent

14.Januar 2015   

Kategorie: News

Bamberg: Der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 134,2 Mio. Euro das höchste Eigenkapitalvolumen seiner 20-jährigen Unter-nehmensgeschichte verzeichnet. Das Vorjahresergebnis von 70,1 Mio. Euro wurde nahezu verdoppelt.

Es wurden ausschließlich KAGB-konforme Immobilienfonds angeboten, für die im Publikumsbereich einschließlich des semi-professionellen Fonds Eigenkapital in Höhe von 57 Mio. Euro eingeworben wurde, beim institutionellen Fonds 77 Mio. Euro.

»Der kontinuierliche Eigenkapitalzuwachs unseres Hauses gegen den Markttrend ist das Ergebnis von Stabilität und Verlässlichkeit als Immobilienentwickler über zwei Jahrzehnte«, so Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Investment Gruppe.

Wohnungsverkauf in 2014 weiter gestiegen

Mit Objektverkäufen in Höhe von insgesamt 115 Mio. Euro im abgelaufenen Jahr wurde das Verkaufsvolumen von Wohnungen an den fünf Metropolstandorten Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Nürnberg und München im Vergleich zu 89 Mio. Euro im Jahr 2013 weiter gesteigert. Durch die sich aktuell in Entwicklung befindlichen Objekte geht PROJECT von einer weiteren Steigerung der Wohnungsverkäufe im Jahr 2015 aus.

Verwaltetes Eigenkapitalvolumen von über 200 Millionen Euro in der KVG

Die Fonds 11 und 12 wurden im vergangenen Jahr mit einer Gesamtzeichnungssumme in Höhe von 128 Mio. Euro geschlossen. Der Fonds 12 mit 91 Mio. Euro und der Fonds 11 mit 37 Mio. Euro. Beide Beteiligungsangebote wurden an die Vorschriften des KAGB angepasst. Die PROJECT Investment AG verwaltet als vollregulierte Kapitalverwaltungsgesellschaft neben diesen beiden Fonds auch den Nachfolgefonds 14 sowie je einen institutionellen und semi-professionellen Fonds und somit ein Eigenkapitalvolumen von mehr als 200 Mio. Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com