publity begleitet im Rahmen ihres Asset-Management-Mandats die erfolgreiche Veräußerung eines Büroobjekts in Münchener Top-Lage

5.Januar 2017   

Kategorie: News

München: Die publity AG hat im Rahmen ihres Asset-Management-Vertrages die profitable Veräußerung einer vollvermieteten Büroimmobilie in der Leopoldstraße an ein Family Office aus München begleitet. Damit hat die Gesellschaft erneut den Manage-to-Core-Ansatz erfolgreich umgesetzt und den erzielten Wertzuwachs realisiert. Vor ca. 2,5 Jahren hatte publity die Immobilie als Joint-Venture-Objekt erworben und das Asset Management übernommen.

Erst vor kurzem konnte publity mit der Bayerischen Staatsbibliothek einen neuen Mieter gewinnen und die Immobilie mit einer gesamten Nutzfläche von ca. 11.200 qm sowie 135 PKW-Stellplätzen damit weiter erfolgreich vermieten. Zuvor war es publity gelungen, den Mietvertrag mit dem zur Agendis-Gruppe gehörenden Hauptmieter „Businesscenter Leopoldstraße“ um weitere 10 Jahre zu verlängern.

Der Gebäudekomplex befindet sich in zentraler Lage zwischen Olympiapark und Englischem Garten im Stadtbezirk Schwabing-Freimann. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die bayerische Zentralen der Commerzbank AG und der Deutschen Bundesbank (Hauptverwaltung) sowie namhafte Unternehmen wie Amazon (Deutschlandzentrale), BMW, Linde Group und die MAN Gruppe.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion übernommen.

„Wir haben auch bei diesem Objekt große Vermietungserfolge durch unser erfolgreiches Asset Management erzielt und den Wertzuwachs aus der Entwicklung nun realisieren können“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com