RGM übernimmt DCM REM aus Insolvenzmasse der DCM

16.Juli 2013   

Kategorie: News

Die PropertyFirst GmbH, Bochum, eine Tochtergesellschaft der RGM Holding GmbH, Dortmund, hat die Chance zur Ausweitung ihres Geschäftsfeldes genutzt und die DCM Real Estate Management GmbH (DCM REM) aus der Insolvenzmasse der DCM Deutsche Capital Management AG, beide München, erworben. Die PropertyFirst hat neben den Geschäftsanteilen zudem 40 qualifizierte Mitarbeiter sowie lang laufende Kundenaufträge übernommen.

„Mit dem Erwerb der DCM REM können wir unser Property Management-Geschäft signifikant ausweiten und die bundesweite Präsenz stärken“, unterstreicht Fritz-Klaus Lange, geschäftsführender Gesellschafter der RGM Gruppe und sieht vor allem in der Betreuung von Gewerbeimmobilien erhebliche Synergien. Die DCM REM hat Niederlassungen in München, Dresden, Magdeburg und Stendal.Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der DCM AG Anfang Juni habe sich die RGM Gruppe bei dem von der Insolvenzverwaltung eingeleiteten Verkauf der DCM REM aufgrund ihres überzeugenden Integrationskonzeptes und ihrer schnellen internen Entscheidungswege gegen Mitbewerber durchsetzen können, betont Lange.

Die PropertyFirst GmbH, neben der RGM Facility Management GmbH und der RGM Industrial Services GmbH, die dritte Säule der RGM Gruppe, konzentriert sich auf die kaufmännische Verwaltung moderner Verwaltungsgebäude, komplexer Einkaufszentren sowie großer überregionaler Immobilienportfolios.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com