SEB kauft in Japan

28.August 2012   

Kategorie: News

SEB Asset Management erwirbt 9.035 Quadratmeter des gemischt genutzten Geschäfts­gebäudes „Abeno Nini“ in Osaka, Japan, im Teileigentum. Verkäufer der Büro-, Hotel- und Einzelhandelsflächen ist der Immobilienentwickler „Osaka Colors“. Die Gesamtinvestitions­kosten betragen 7 Milliarden japanische Yen (~ 72 Mio. Euro). Dies ist die siebte Investition der SEB Asset Management am japanischen Immobilienmarkt seit dem Markteintritt im Jahr 2007. Das Objekt wird dem Portfolio des Immobilien-Spezialfonds SEB Asia REI zugehen. Das achtköpfige Team der SEB Asset Management in Singapur verwaltet im asiatisch-pazifischen Raum fondsübergreifend 14 Immobilien im Wert von mehr als 1,4 Milliarden Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com