Skjerven Group kauft für Heimstaden acht Häuser

Berlin: Die Skjerven Group hat ein Portfolio mit rund 300 Einheiten und einer Gesamtmietfläche von 20.000 qm in Berlin erworben. Sieben der acht Immobilien befinden sich im Bezirk Mitte in den Ortsteilen Moabit beziehungsweise Wedding, ein weiteres im zum Bezirk Pankow gehörenden Prenzlauer Berg. Der Ankauf der um 1900 errichteten Altbauten erfolgte für Heimstaden, einem der größten schwedischen Wohnungsunternehmen. Die Skjerven Group war bei der Transaktion als Investment Manager tätig. Das Unternehmen wird zudem das Asset Management des Portfolios übernehmen. Der Gesamtkaufpreis für die acht Häuser liegt bei rund 54 Mio. Euro.