Stadt Schönberg erwirbt Schulgebäude von Commerz-Real-Fonds

21.Februar 2019   

Kategorie: News

Schöneberg: Die Stadt Schönberg in Mecklenburg-Vorpommern hat die Schule Schönberg vom Immobilienfonds CFB 127 der Commerz Real für etwa 3,3 Mio. Euro erworben. Damit übte die Stadtverwaltung, die den Gebäudekomplex mit rund 3.000 qm Fläche seit ihrer Errichtung 1998 geleast hatte, zum 31. Oktober 2018 ihr Ankaufsrecht aus. Aktuell werden in der Regionalen Schule mit Grundschule in der Dassower Straße 10 etwa 370 Schüler unterrichtet.

Der CFB-Fonds 127 hat ein Volumen von etwa 5,7 Mio. Euro, davon etwa 3,2 Mio. Euro Eigenkapital, und wurde 1999 als klassischer Leasingfonds aufgelegt. Nach dem Verkauf wird er wie geplant aufgelöst.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com