Swiss Life Asset Managers erwirbt für den neuen BEOS Corporate Real Estate Fund Germany IV (CREFG IV) das «Laetitia»-Portfolio

8.November 2018   
Kategorie: News

Köln: Die Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH hat in Zusammenarbeit mit der BEOS AG das «Laetitia»-Portfolio mit 32 Gewerbeimmobilien an Standorten in ganz Deutschland erworben. Die Immobilien bilden das Startportfolio des neuen offenen Immobilien-Spezial-AIF CREFG IV, dessen Asset Management durch die BEOS AG erfolgt. Verkäufer des Portfolios ist Aurelis Real Estate.

Das Portfolio aus Unternehmensimmobilien mit in erster Linie Büro-, Logistik- und Produktionsflächen umfasst insgesamt rund 538.000 qm Mietfläche. Die Flächen sind zu rund 95% vermietet. Unter den bonitätsstarken Mietern befinden sich namhafte Konzerne und mittelständische Unternehmen.

Der CREFG IV investiert wie seine Vorgänger in Unternehmensimmobilien – konkret in gemischt genutzte Bestandsobjekte – in den Top-7-Ballungsräumen Deutschlands sowie zu maximal 50% in Wachstumsregionen wie Hannover, Karlsruhe, Ulm, Nürnberg und Regensburg. Der CREFG IV, über dessen geplantes Eigenkapital von 630 Mio. Euro bereits Interessensbekundungen von Investoren vorliegen, strebt eine Ausschüttung von 5,5 bis 6,0% pro Jahr nach Kosten und Gebühren an.

Bei dem CREFG IV handelt es sich um den ersten BEOS-Fonds, der von der Swiss Life KVG aufgelegt wurde. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erteilte die Vertriebserlaubnis1) im September 2018 binnen weniger Tage.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com