Union Investment erwirbt projektierte Büroimmobilie in Dublin

31.Januar 2020   

Dublin: Im Rahmen eines Forward Funding Agreements hat Union Investment eine projektierte Büroimmobilie mit der Adresse 2 Grand Parade in Dublin von Hines und der Peterson Group erworben. Das Gebäude mit rund 9.600 qm Mietfläche wird spekulativ errichtet und soll bis Ende 2021 fertiggestellt werden. Projektentwickler ist Hines. Der Ankauf erfolgt für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Deutschland.

Die Projektentwicklung 2 Grand Parade setzt sich aus zwei Gebäudeteilen zusammen. Rund ein Drittel der Mietfläche entfällt auf ein historisches Bestandsgebäude aus dem Jahr 1964, das in der Öffentlichkeit als Carroll’s Building bekannt ist, weil es über einen langen Zeitraum von der Carroll’s Tobacco Group genutzt wurde. Dieses Gebäude wird im Rahmen der Projektentwicklung umfassend modernisiert. Die verbleibenden  zwei Drittel der Mietfläche entfallen auf einen mit dem Bestandsgebäude verbundenen Neubau. Die Nachhaltigkeit der Immobilie soll durch eine LEED Gold Zertifizierung dokumentiert werden. Unmittelbar neben dem projektierten Gebäude liegt die Straßenbahnstation Charlemont. Diese soll perspektivisch um eine U-Bahnstation der geplanten MetroLink-Linie ergänzt werden, für die bereits Vorkehrungen getroffen wurden.

Union Investment wurde bei der Transaktion kommerziell von HWBC und anwaltlich von A&L Goodbody beraten.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com