Union Investment punktet mit Windenergie: Sechste Anlage für Infrastrukturfonds erworben

11.Mai 2015   

Kategorie: News

Hamburg: Mit dem Windpark Lilbourne in Mittelengland hat Union Investment innerhalb von knapp zwei Jahren ihr sechstes Investment im Bereich der Onshore-Windenergie getätigt. Insgesamt umfasst das Portfolio des Ende 2012 aufgelegten Infrastrukturfonds UniInstitutional Infrastruktur SICA-SIF mit Schwerpunkt  auf erneuerbare Energien nun sieben Wind- und Photovoltaikparks in Deutschland, Großbritannien, Irland und Frankreich mit einer Leistung von insgesamt rund 100 Megawatt. Die Gesamtsumme der bisherigen Investitionen für den Fonds liegt bei über 215 Mio. Euro.

Der Windpark Lilbourne in der Grafschaft Northamptonshire ist seit Dezember 2014 in Betrieb. Das Windfeld umfasst insgesamt fünf Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von 10,0 Megawatt. Verkäuferin ist die Energiekontor AG mit Sitz in Bremen.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com