Union Investment sichert sich kleines Hotelportfolio von UBM in München und Berlin

26.Januar 2015   

Kategorie: News

Hamburg: UBM Realitätenentwicklung AG hat von InterContinental Hotels Group (IHG) in München und Berlin zwei baureife Hotelprojekte übernommen. Die Beurkundung ist bereits Ende Dezember 2014 erfolgt. Union Investment wird die beiden Hotels nach Fertigstellung von UBM für zwei unterschiedliche institutionelle Fonds erwerben. UBM wird bis 2042 als Pächter beide Hotels unter der IHG-Marke Holiday Inn Express betreiben.
Das Holiday Inn Express Munich City West ist Teil des neuen Wohn- und Geschäftsquartiers am Hirschgarten – Birketweg. Das 2.189 m² große Hotelgrundstück ist nur 250 m von Straßenbahn- und U-Bahn-Stationen entfernt, von dort aus erreicht man in nur drei Stationen den Münchner Hauptbahnhof. Der nahegelegene Hirschgarten dient als Naherholungsgebiet. Mit dem Bau des Hotels soll im 1. Quartal 2015 begonnen werden. Fertigstellungstermin des 302 Zimmer umfassenden, 12.000 m² BGF großen Hauses ist Ende 2016.
Auch für das Holiday Inn Express Berlin Alexanderplatz liegt bereits eine rechtskräftige Baugenehmigung vor. Das 8.074 m² BGF große und 185 Zimmer umfassende Hotelprojekt befindet sich in der Klosterstraße 48 in Berlin-Mitte. Wie in München sollen die Bauarbeiten vom 1.Quartal 2015 bis zum 4. Quartal 2016 dauern.
Beide Hotels werden als Green Building ausgeführt und von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert.
Architekt des Holiday Inn Express München City West ist Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH München, Architekt des Holiday Inn Express Berlin Alexanderplatz ist WEP Effinger Partner Architekten BDA Berlin. Für die Detailplanung zeichnet die im Konzern auf Hotels spezialisierte UBM Bohemia verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com