Union Investment und IHG investieren rund 60 Millionen Euro ins InterContinental Berlin

5.März 2019   

Kategorie: News

Berlin: Die IHG® (InterContinental Hotels Group) und Union Investment haben heute Pläne zur Modernisierung des InterContinental Berlin verkündet. Das traditionsreiche Hotel gehört zum Portfolio von Union Investment und wird von der IHG betrieben. Die Nachricht kommt pünktlich zum International Hotel Investment Forum (IHIF) in Berlin, der bedeutendsten Hotelinvestmentkonferenz in Europa. Die Modernisierung des Hotels umfasst ein Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Euro und soll im laufenden Hotelbetrieb bis voraussichtlich Ende 2022 umgesetzt werden. Zugleich hat Union Investment den Pachtvertrag mit IHG auf eine Laufzeit von 30 Jahren verlängert.

Das Haus wurde 1958 eröffnet und befindet sich seit dem Jahr 2000 im Bestand des UniImmo. Aktuell hat das rund 70.000 qm große InterContinental Berlin einen Verkehrswert von rund 185 Millionen Euro.

Union Investment wurde bei dem Projekt von Hogan Lovells unter der Leitung von Marc Werner und IHG von DLA Piper unter der Leitung von Dr. Martin Haller unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com