Union Investment verkauft das RellingHaus in Essen an Aegila Capital Management

1.Oktober 2018   
Kategorie: News

Essen: Union Investment hat mit Aegila Capital Management eine Vereinbarung getroffen, nach der Union Investment das RellingHaus in Essen für 145 Mio. Euro an Unternehmen verkauft, die von Aegila beraten werden.

Die Immobilie befindet sich im südlichen Stadtzentrum von Essen und besteht aus sieben Gebäudeteilen, die miteinander verbunden sind und eine Höhe von bis zu 21 Geschossen erreichen. Neben einer Mietfläche von rund 56.000 qm bietet das Objekt auch circa 900 Parkplätze in einer Tiefgarage. Im RellingHaus sind rund 43.600 qm an die Evonik Industries AG und weitere 12.300 qm an thyssenkrupp vermietet. Als Ausweis für seine besondere Nachhaltigkeit verfügt die Immobilie über eine BREEAM „Excellent“ Zertifizierung. Union Investment hatte das RellingHaus im Jahr 2004 für den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Global erworben.

L’Etoile Properties hat Aegila in Immobilienfragen beraten und wird außerdem das Property Management und das Asset Management für das RellingHaus übernehmen. Bryan Cave Leighton Paisner war als juristischer Berater tätig, Witte hat die technische Beratung übernommen, Deloitte die finanzielle Beratung und die DZ Hyp ist die finanzierende Bank. Union Investment wurde bei der Transaktion von JLL beraten, die juristische Beratung hat GSK Hamburg übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com