WealthCap Private-Equity¬-Fonds beweisen starke Performance im Jahr 2011

11.Januar 2012   

Kategorie: News

München: WealthCap schüttet zum Jahresende erneut aus den Private-Equity-Fonds aus. Seit Jahresbeginn konnte insgesamt die Rekordsumme von rund 64 Mio. Euro ausgezahlt werden. Damit flossen 2011 mehr als doppelt so viele Auszahlungen zurück als noch im Jahr 2010. Dies entspricht einer Performance von 15,5% bezogen auf das von den Anlegern abgerufene und gebundene Kapital zum Jahresbeginn.

Im 2. Quartal 2011 erreichten die Verkaufstransaktionen ein historisches Rekordniveau. Unternehmen im Wert von mehr als 120 Mrd. USD wechselten den Besitzer oder wurden über die Börse an die Kapitalmärkte gebracht. So zählten die Börsengänge des Pipeline Unternehmens Kinder Morgan oder des Datendienstleister Nielsen zu den größten IPOs des Jahres. An beiden Unternehmen waren WealthCap-Private-Equity-Fonds genauso beteiligt wie am IT-Unternehmen Amadeus und dem Dienstleister Bureau van Dijk. Beides ebenfalls Transaktionen mit positivem Ergebnis für die Investoren.

WealthCap bietet gegenwärtig zwei Private-Equity-Beteiligungsangebote zur Zeichnung an. Dabei handelt es sich um die Fonds WealthCap Private Equity 13 und 14 sowie die Fonds WealthCap Private Equity 15 und 16 (Schwesternfonds mit je einer Publikums- und Privatplatzierungstranche). Mit den Fonds WealthCap Private Equity 13 und 14 wurden seit Jahresbeginn 2011 rund  85 Mio. Euro platziert. Das Beteiligungsangebot investiert im Schwerpunkt in Europa. Seit November sind die Fonds WealthCap Private Equity 15 und 16 in Platzierung. Das Beteiligungsangebot notiert in US-Dollar und plant vorwiegend Investitionen in Nordamerika. Dabei stehen neben großen Unternehmen auch kleine und mittelgroße Unternehmen im Investitionsfokus.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com