Zwei erfolgreiche Immobilientransaktionen bei der Lloyd Fonds AG

11.Januar 2019   

Kategorie: News

Hamburg: Die Lloyd Fonds AG beendete das Geschäftsjahr 2018 mit zwei erfolgreichen Immobilientransaktionen. Der börsennotierte Vermögensverwalter verkaufte eine Büroimmobilie in Eindhoven des Immobilienfonds „Holland Eindhoven“ und zwei Hotelimmobilien in Hamburg und auf Sylt des Fonds „Businesshotel Hamburg/Ferienhotel Sylt“ jeweils an institutionelle Investoren.

Die Lloyd Fonds AG hatte den Immobilienfonds „Holland Eindhoven“ im Jahr 2009 aufgelegt. Dem Fonds gehört eine langfristig an eine Krankenversicherung vermietete Büroimmobilie in zentraler Lage in Eindhoven (Niederlande).

Darüber hinaus setzte die Lloyd Fonds AG mit dem Verkauf zweier Hotels des Immobilienfonds „Businesshotel Hamburg/Ferienhotel Sylt“ ihre erfolgreiche Serie von Hoteltransaktionen fort. Der im Jahr 2007 aufgelegte Immobilienfonds investierte in ein von der Lindner Hotel Gruppe betriebenes 4-Sterne-Hotel in der Hamburger Innenstadt sowie in das von der TUI AG betriebene „Dorfhotel Sylt“, eine 4-Sterne-Appartement-Hotelanlage.

Durch den erfolgreichen Verkauf der Büroimmobilien in Eindhoven erhalten die Anleger zusammen mit den bisher geleisteten sowie noch auszuzahlenden Auszahlungen in Höhe von insgesamt 54% einen Kapitalrückfluss vor Steuern in Höhe von rund 190%. Bezogen auf die Laufzeit von knapp neun Jahren ergibt dies eine jährliche Vermögensmehrung von ca. 10%.

Sehr gute Ergebnisse aus dem Verkauf der beiden Hotels erzielen auch die Anleger des Immobilienfonds „Businesshotel Hamburg/Ferienhotel Sylt“. Zusammen mit den bisher erhaltenen und noch auszuzahlenden Auszahlungen in Höhe von insgesamt rund 60,5% ergibt sich ein Kapitalrückfluss vor Steuern in Höhe von rund 227,4%. Bezogen auf die Laufzeit von knapp elf Jahren ergibt dies eine jährliche Vermögensmehrung von über 11%.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com