Verkaufserfolg für Buss-Containerfondsanleger

17.Mai 2011   

Kategorie: Der Fondsbrief, News

Hamburg: Der Buss Global Container Fonds 1 verkauft seine Containerflotte  rund anderthalb Jahre früher als geplant und wird erfolgreich aufgelöst werden. Die rund 2.900 Anleger des Fonds stimmten zu, das ca. 171.000 TEU umfassende Containerportfolio für rund 165 Mio. USD an eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Containervermieters Textainer zu veräußern. Nachdem die Anleger seit Auflegung des Fonds im Jahr 2005 bereits Rückflüsse in Höhe von ca. 43% ihrer Einlage erhalten hatten, werden sie mit den Schlusszahlungen noch einmal rund 136% ausgezahlt bekommen. Die Gesamtauszahlungen belaufen sich damit auf rund 179% während einer Laufzeit von 5,6 statt geplanten sieben Jahren. Daraus ergibt  sich rechnerisch ein Vermögenszuwachs von 14,1% p.a.

Am 11. Mai hat Buss Capital mit dem Global 10 und dem Global 11 zwei Nachfolgefonds in den Markt gegeben. Der Global 11 investiert in US-Dollar. Er bietet sich für Anleger an, die über Dollar-Rückflüsse verfügen und diese zurzeit nicht in Euro tauschen wollen. Der Global 10 verfügt über eine Währungssicherung und notiert in Euro. Beide Fonds investieren mittelbar in ein breit diversifiziertes Containerportfolio.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com