Catella Real Estate AG erwirbt erstes Objekt in Luxemburg für nachhaltigen Fonds SSP

23.Januar 2020   

Kategorie: News

München: Die Catella Real Estate AG hat den ersten Ankauf eines Bürogebäudes in Luxemburg/Strassen in der 7 Rue Thomas Edison für den Nachhaltigkeitsfonds „Sarasin Sustainable Properties – European Cities“ abgeschlossen. Der „Sarasin Sustainable Properties – European Cities“ ist ein Produkt der Catella Real Estate AG in Kooperation mit der Bank J. Safra Sarasin AG.

Der 5-geschossige Gebäudekomplex verfügt über eine Mietfläche von rd. 7.865 qm und ist zu 100% vermietet. Die Nutzer in den zwei aneinandergrenzenden Bürobauten sind zwei Luxemburger Ministerien sowie die Banque Internationale à Luxembourg. Die Bürogebäude wurden 2000 erbaut. Die Flächen der öffentlichen Hand wurden im Rahmen der Anmietung im Jahr 2018 voll umfänglich renoviert.

Die Immobilie liegt in der Gemeinde Strassen rund 4 km nordwestlich des Stadtzentrums von Luxemburg. Strassen hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Die CSSF hat ihren Sitz an der Route d’Arlon in unmittelbarer Nähe des Grundstücks eröffnet und damit zur Ansiedlung zahlreicher Unternehmen beigetragen. Mit der geplanten Verlängerung der Straßenbahn entlang der Route d’Arlon, welche am 11. Juni 2018 vom Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur vorgestellt wurde, wird sich die Attraktivität und Nachfrage des Mikrostandortes in den kommenden Jahren noch einmal deutlich erhöhen. Dank des direkten Anschlusses zur A6 profitiert der Standort auch von einer regionalen und überregionalen Verkehrsanbindungen für Pendler. Außerdem befindet sich eine Bushaltestelle mit direkter Anbindung zum Hauptbahnhof direkt vor dem Gebäude.

„Das Investment ergänzt unsere Präsenz in der BeNeLux Region und ist eine wichtige strategische Erweiterung unserer Allokation.“, sagt Axel Bertram, Portfolio Manager des SSP – European Cities bei der Catella Real Estate AG.

Der Fonds orientiert sich speziell an den Bedürfnissen institutioneller Anleger in der Schweiz, Österreich und Deutschland. Der Fonds investiert zu mindestens 75% in gewerbliche Immobilien. Jedes Gebäude muss den Nachhaltigkeitsstandards der Bank J. Safra Sarasin entsprechen.

Im Rahmen der Transaktion wurde die Catella Real Estate AG von Stibbe, EY und Pro Group beraten. Das in Luxemburg ansässige Maklerhaus Inowai hat den Verkauf für den Eigentümer begleitet. Der Ankauf in Luxemburg/Strassen war eine gemeinschaftliche Transaktion zwischen der Catella Real Estate AG und der Catella Investment Management Benelux (CIMB). Die Catella Investment Management Benelux (CIMB) wird das Objekt auch im Asset Management übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com