DLA Piper berät ein Joint Venture der publity AG beim Verkauf von vier Landmark-Immobilien

23.Mai 2019   

Kategorie: News

Köln/Essen/Aschheim/Bad Vilbel: DLA Piper hat ein Joint Venture, das von Finanzinvestor publity AG im Rahmen eines Asset-Management-Mandats betreut wird, beim Verkauf von vier Landmark-Immobilien an die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG beraten. Die vier Multi-Tenant-Objekte in Köln, Essen, Aschheim (bei München) und Bad Vilbel (bei Frankfurt a. M.) umfassen eine Gesamtmietfläche von ca. 89.000 qm und profitieren derzeit allesamt von einer hohen Nachfrage nach Büroflächen. Das Team von DLA Piper unter der Federführung von Partner Lars Reubekeul (Real Estate, München) bestand weiterhin aus Partner Semin O (Kartellrecht, Frankfurt), Senior Associate Lukas Weidner sowie den Associates Michael Georg Ziegaus, Philipp Moser (alle Real Estate, München) und Christian Georg (Kartellrecht, Frankfurt). In Luxemburg unterstützte Partner Xavier Guzman (Finance, Projects & Restructuring) das Team.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com