Hansen verlässt Vorstand der CA Immo

26.November 2013   

Kategorie: News

Bernhard H. Hansen (59) wird zum 31. Dezember 2013 aus dem Vorstand der CA Immobilien Anlagen AG sowie der Geschäftsführung der CA Immo Deutschland GmbH, deren Vorsitzender er ist, ausscheiden.

Hansen startete zum 1. Januar 2006 bei der damaligen Vivico Real Estate mit dem Auftrag, die im Eigentum der Bundesrepublik Deutschland befindliche Vivico zu privatisieren. Er zeichnete für die Entwicklung des Frankfurter Europaviertels mit Europa-Boulevard, Skyline Plaza und Tower 185, der Berliner Europacity mit Steigenberger Hotels und Tour Total sowie des Münchner Arnulfparks und zahlreicher anderer Projektentwicklungen verantwortlich. So positionierte er Vivico als einen der führenden Quartiers- und Projektentwickler Deutschlands. Der erfolgreiche Verkauf des Unternehmens an die österreichische CA Immo erfolgte im Dezember 2007. Auch nach der Privatisierung führte Hansen als Vorsitzender der Geschäftsführung das Deutschlandgeschäft. Im Oktober 2009 wurde er zudem in den Vorstand der CA Immobilien Anlagen AG berufen. Dort verantwortet er konzernweit das Segment Development und zuletzt den erfolgreichen Verkauf des Tower 185.

„Bernhard Hansen hat sehr erfolgreich und profiliert die Entwicklung unserer Quartiers- und Großprojekte geplant und maßgeblich vorangetrieben. Dafür und für die Integration der deutschen Gesellschaft in die CA Immo Gruppe danken wir ihm sehr“, sagte Dr. Wolfgang Ruttenstorfer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der CA Immobilien Anlagen AG.

Die Position des CDO wird nicht nachbesetzt, seine Agenden werden von CEO Bruno Ettenauer übernommen. Die konzernweiten Development-Aktivitäten von CA Immo werden unter der Leitung von Henrik Thomsen (Konzernleiter Development) weitergeführt, die deutschen CA Immo-Niederlassungen in Berlin, Frankfurt und München berichten künftig direkt an Gregor Drexler (Konzernleiter Asset Management).

Dr. Bruno Ettenauer, CEO von CA Immo: „Wir werden unsere Development-Aktivitäten in einem der Größe unseres Unternehmens angepassten Maß fortführen und den Markt auch in Zukunft mit eigenentwickelten Immobilien in bewährter CA Immo-Qualität versorgen. Deutschland bleibt für uns wichtigster Kernmarkt und unsere Development-Kompetenz eine der tragenden Säulen unseres Geschäftsmodells.“

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com