KGAL erwirbt Bürokomplex Skyline in Wien

10.Mai 2017   

Kategorie: News

 

Wien: Die KGAL erwirbt den Bürokomplex Skyline im 19. Wiener Gemeindebezirk. Das 2008 fertiggestellte Multi-Tenant-Objekt umfasst rund 15.800 qm Mietfläche. Neben umfangreichen Büroflächen beinhaltet der repräsentative Bürokomplex unter anderem in den integrierten historischen Stadtbahn-Rundbögen Restaurants und ein Fitnessstudio. Gerade der vielseitige Mietermix, u.a. mit TUI Österreich, Symrise, einer Parkhaus-Betriebsgesellschaft und CrossZone Functional Fitness, sorgt im Skyline für eine attraktive Balance von Arbeiten und Leben.

Buerogebaeude „Skyline“, Heiligenstaedter Strasse 29-31, Wien
SEB Asset Management

Skyline wird Gegenstand eines international ausgerichteten KGAL-Fonds, für den die Immobilie das erste Büroobjekt in Wien darstellt. Zuvor war dieses im Bestand eines offenen Immobilienfonds, in dessen Auftrag nun Savills Fund Management, Frankfurt, das Gebäude verkaufte.

 

Das könnte Sie auch interessieren
WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com