Kloster Asbach: Neue Eigentümer für Ostflügel

29.September 2016   
Kategorie: News

 

Passau: von Poll Immobilien hat ein außergewöhnliches Domizil vermittelt: Den Ostflügel des ehemaligen Klosters Asbach. Das denkmalgeschützte Anwesen wurde im Jahr 1091 errichtet und fungierte bis 1803 als Benediktinerkloster. Es liegt im Herzen des Rottaler Hügellandes, rund 35 Kilometer von Passau entfernt. Zum eindrucksvollen Ensemble gehören knapp 4.000 qm  Grundstück.

In den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der historische Teil des soeben veräußerten Ostflügels restauriert, einen weiteren Teil baute man an. Erst kürzlich wurde der gesamte Trakt aufwendig saniert und zu einem stilvollen Wohnsitz umgewandelt. Auf rund 1.000 qm Wohnfläche, verteilt auf drei Etagen, finden sich nun 34 Zimmer, davon 24 Hotelzimmer mit Bad en-suite. Diese wurden von den ehemaligen Eigentümern jedoch bisher nicht als Hotelzimmer genutzt. Zusätzlich ist eine großzügige Dachgeschosswohnung vorhanden. Schmuckstücke des Domizils bilden das imposante Entree, zwei prächtige Säle im Erdgeschoss sowie zwei geschmackvoll und dezent eingerichtete ehemalige Kreuzgänge, die zum Verweilen und Entspannen einladen. Rundbögen sowie stuckverzierte Decken gehören zu den beeindruckenden Details.

Zuletzt wurde das Anwesen privat genutzt und bewohnt. Weitere Teile des Klosters werden heute als Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums genutzt. Darüber hinaus befindet sich im Haus ein Restaurant mit Biergarten.

Das könnte Sie auch interessieren
Beitrag kommentieren
Schreiben Sie uns Ihre Meinung ...
Ein Bild neben Ihrem Kommentar? Dann hier ein Bild anlegen Gravatar!

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com